Unsere Gemeinde

Fotos: Helmut Ewaldt

Unsere evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Hänigsen-Obershagen gehört zum Kirchenkreis Burgdorf und zum Sprengel Hannover und liegt zwischen Hannover und Celle. Zu unserer Kirchengemeinde gehören die Ortschaften Hänigsen, Obershagen und Altmerdingsen-Krätze. Wir haben zur Zeit 3.976 Gemeindemitglieder (Stand: 2016/1).

Die Gemeinde verfügt über zwei Kirchen: die St. Petri Kirche in Hänigsen und die St. Nicolai Kirche in Obershagen. Die Gruppen und Kreise treffen sich in Hänigsen im Haus der Begegnung und im 2009 grundsanierten Pfarr- und Gemeindehaus, in Obershagen in angemieteten Räumlichkeiten in der Nähe der Kirche und in Altmerdingsen in der Friedhofskapelle, die multifunktional genutzt wird. Zu unserer Kirchengemeinde gehören drei Friedhöfe in den jeweiligen Ortsteilen.

Neben einer Vielzahl ehrenamtlich Mitarbeitenden gibt es zwei Pastoren, eine Pfarramtssekretärin, drei Küsterinnen, einen Kirchenmusiker und drei Friedhofspfleger. Wir haben einen gemeinsamen Kirchenvorstand, der mit den Geistlichen aus zwölf Personen besteht.

Die Gemeinde hat in ihrer Dreiteilung mit dem größten Ort Hänigsen im Zentrum einen ländlichen, dörflichen Charakter, der ergänzt wird durch junge, neu hinzugezogene Familien in den Neubaugebieten.
Die Kirchengmeinde bietet in einer Vielzahl von Gruppen und Kreisen Angebote für junge, mittelalte und alte Menschen. Es gibt eine enge Zusammenarbeit mit den zahlreichen ortsansässigen Vereinen, wodurch die Kirche einen festen Platz im Leben der Bürgerinnen und Bürger hat.

Viele neue entstandene Gruppen, besondere Veranstaltungen und Feste, aber auch der gestiegene Besuch der Gottesdienste in Hänigsen sind Ausdruck der Lebendigkeit unserer Kirchengemeinde.

Hospiz-Stiftung im Kirchenkreis

Um die Arbeit des Ambulanten Hospiz-Dienstes für Burgdorf, Lehrte, Sehnde und Uetze langfristig zu sichern, wurde 2008 die Hospiz-Stiftung im Kirchenkreis Burgdorf gegründet. Der ehrenamtliche Vorstand der Stiftung hat das Ziel, die ambulante Hospizarbeit noch stärker in die Öffentlichkeit zu bringen und Spenden für diese wichtige Arbeit zu sammeln.

So können auch Sie die Stiftung unterstützen: Bewerben Sie die Stiftung, bitten Sie anstelle von Geburtstags- oder Jubiläumsgeschenke um eine Spende für die Stiftung oder bedenken Sie die Stiftung mit einer Zustiftung, einem Vermächtsnis oder in Ihrem Testament.

 

Lieber Zuhause!
„ambulant vor stationär“ so heißt es in der Krankenpflege aber auch in der Hospizbewegung. Sowohl der Gesetzgeber als auch die Kostenträger wie Kranken- und Pflegekassen setzen darauf, dass Pflege vor allem aus Kostengründen Zuhause geschieht. Pflege- und Hospizdienste besitzen schon lange entsprechende Kompetenzen und arbeiten entsprechend. Natürlich versteht sich fast von selbst, dass die Pflege von Menschen in den eigenen vier Wänden viel weniger Kosten verursacht, als ein Pflegeheim, ein Krankenhaus oder ein stationäres Hospiz, aber viel wichtiger als diese Perspektive ist der Wunsch der zu begleitenden Menschen.

Wenn man erkrankt, pflegebedürftig wird oder gar im Sterben liegt, möchten die wenigsten Menschen weg aus ihrem eigenen Zuhause. Die vertraute Umgebung hilft mit Krankheit und Schmerz besser umzugehen. Verwandte, Freunde und Nachbarn sind besser erreichbar und können dem Kranken das Gefühl geben, nicht völlig isoliert zu sein. Hier sieht  der ambulante Hospizdienst seine Aufgabe. Die gut ausgebildeten Ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können durch ihre verlässliche Begleitung den Kranken unterstützen und die Angehörigen entlasten.  Das ist der Grund, warum es deutlich mehr ambulante Hospizdienste wie den Ambulanten Hospizdienst für Burgdorf, Lehrte, Sehnde und Uetze als stationäre gibt.

„Heute ist in der Pflege und auch in der Sterbebegleitung in der eigenen Umgebung vieles möglich und die Arbeit der Hospizdienste kann dort viel Unterstützung leisten“ so Hartwig Laack von der Hospiz-Stiftung. „Die verschieden ambulanten Dienste können Menschen helfen möglichst lange in den eigenen vier Wänden zu verbringen. Die Dienste bieten hierfür umfangreiche Beratungen an. Weitere Informationen zum Thema finden sich u.a. auf www.ambulanter-hospizdienst.de.

Die Arbeit des ambulanten Hospizdienstes ist auf Unterstützung von möglichst verlässlichen Spenden angewiesen, das ist auch Aufgabe der Hospiz-Stiftung des Kirchenkreises.

 

Kontakt:
Hospiz-Stiftung im Kirchenkreis Burgdorf
Spittaplatz 3, 31303 Burgdorf
hospiz-stiftung@kirchenkreis-burgdorf.de

Vorsitzender Hartwig Laack
Tel.: 05316-33 69
Spendenkonto:
IBAN: DE14 2515 1371 0000 0072 11
Stichwort: Hospiz-Stiftung

Lage der Pfarrbezirke