HausaufgabenhelferInnen für geflüchtete Kinder gesucht

Bereits in der Grundschule brauchen Kinder geflüchteter Familien mehr Unterstützung beim Lesen, Schreiben und Rechnen lernen. Die Eltern sind damit aber überfordert. Deshalb suchen wir pensionierte Lehrerinnen und Lehrer oder Fachkräfte mit pädagogischem oder lerntherapeutischem Hintergrund, die sich vorstellen können, diese Kinder, je nach Bedarf und Zeit 1-2 Mal/Woche, nachmittags ehrenamtlich zu unterstützen.

Für eine erstes Treffen laden wir deshalb alle Interessierten ganz herzlich am 16. März um 16.00 Uhr ins Spritzenhaus, Nordmannstraße 15 in Uetze ein.

Für weitere Fragen und Informationen rufen Sie gerne an unter:  0151 51210602 oder schreiben Sie an: migrationregion2@kirchenkreis-burgdorf.de.


Sandra Körtke

Zurück